Mediation

Angebote für Betroffene, die in einem Konflikt stecken:

Mediation

Befinden Sie sich derzeit beruflich oder privat in einer Konfliktsituation, die so festgefahren und komplex erscheint, dass Sie glauben, sie aus eigener Kraft heraus nicht lösen zu können?
Sind die Fronten inzwischen vielleicht schon so verschärft, dass ein Miteinander Sprechen kaum noch möglich erscheint und eine gerichtliche Auseinandersetzung droht?

Versuchen Sie es mit Mediation!
Das ist ein deutlich kostensparenderes Verfahren als das gerichtliche und ermöglicht es, dass Streitparteien unter der Moderation eines Mediators wieder konstruktiv ins Gespräch kommen können. Es wird gemeinsam so lange an einer Lösung gearbeitet, bis beide damit zufrieden sind. Dabei ist es meine Aufgabe als Mediatorin, für das Einhalten der vereinbarten Spielregeln zu sorgen, eine win-win-Situation für alle Beteiligten zu schaffen
und Gesichtsverluste auszuschließen. Auch wenn Sie vielleicht mit der anderen Streitpartei schon nicht mehr sprechen, kommen Sie auf mich zu und wir klären, ob und wie ich das Mediationsangebot an die
andere Partei herantragen kann.

Die Dauer der Mediation ist abhängig von der Komplexität der Situation und wird individuell vereinbart. Kontaktieren Sie mich für mehr Details.

Zielgruppe:
offen

Angebote für Beschäftigte, die Mediation in ihrem Unternehmen einsetzen möchten:

 

Mediation als Organisationsentwicklungsinstrument

- Konflikte gewinnbringend lösen lernen

Unbearbeitete Konflikte und Befindlichkeitsstörungen der Mitarbeitenden kosten Arbeitgeber häufig richtig Geld:  Fehlzeiten erhöhen sich, es passieren möglicherweise kostspielige Fehler, die Leistungsfähigkeit kann eingeschränkt werden, im schlimmsten Fall kommt es zu arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen.

Bevor dies geschieht, sollte über Mediation nachgedacht werden. Eine kompetente und überparteiliche Anlaufstelle für diese Themen in der eigenen Organisation zu implementieren kann ein hoher Gewinn für ein Unternehmen sein – sowohl auf Beziehungsebene wie auch monetär.

Mediation bietet die Möglichkeit, als Hilfe von außen in scheinbar unlösbaren Situationen Menschen wieder konstruktiv in Kontakt und ins Gespräch zu bringen, die Probleme hinter dem Problem zu beleuchten und mit den beteiligten Personen eine gemeinsame Lösung zu erarbeiten, bei der sich alle als Gewinner*innen fühlen können und niemand das Gesicht verliert. Die Spielregeln der Mediation sind festgelegt und garantieren einen schützten und vertraulichen Rahmen, in dem endlich all das Platz findet, was sich möglicherweise schon lange aufgestaut hat.

2-tägig: Grundlagen und Einsatzmöglichkeiten für Mediation
2-tägig: Komplexe Fälle mediieren
2-tägig: Implementierungsmöglichkeiten von Mediation im Unternehmen

Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte

 

 

Vertiefung und Weiterentwicklung der Mediation

- als Instrument der Organisationsentwicklung

Mediation als professionelles Konfliktbearbeitungsinstrument anzuwenden und in einer Organisation zu implementieren erfordert von den Verantwortlichen eine kontinuierliche Auseinandersetzung und Reflektion mit den Möglichkeiten und Grenzen dieses Instrumentes.

Diese Fortbildung richtet sich daher an Interessierte, die bereits Erfahrungen mit Mediation gemacht haben oder am Seminar „Grundlagen der Mediation – als Instrument der Organisationsentwicklung“ teilgenommen haben.

In dieser Fortbildung erweitern und vertiefen Sie Ihr Repertoire an Interventionsmöglichkeiten und Kommunikationstechniken, um adäquat auf die unterschiedlichsten Herausforderungen in der Mediation zu reagieren und den Prozess gewinnbringend zu steuern.

Ihre bisherigen Erfahrungen werden ausgiebig reflektiert und mit Unterstützung aller unterschiedliche Szenarien entwickelt und durchgespielt.

Komplexere Mediationsfälle mit anspruchsvollen Themen aus der Arbeitswelt werden bearbeitet: Wirtschaftsmediation, Großgruppenmediationen, interkulturelle Mediation.

 

3-tägig: Komplexere Fälle mediieren und Interventionsmöglichkeiten erweitern und vertiefen
2-tägig: Reflektion und Weiterentwicklung des Instruments Mediation in Ihrem Unternehmen

Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte